Wir verwenden Cookies um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Die Informationen geben wir mitunter auch an unsere Partner weiter. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.
 

Schweißdraht Edelstahl

Beim Schweißen mit hochwertigem Edelstahl-Schweißdraht lassen sich die Nachteile des Elektroden-Schweißens vermeiden. Der Schweißdraht übernimmt dabei die Funktion der Elektrode und hat die Aufgabe, Werkstücke dauerhaft miteinander zu verbinden. Entscheidend für Festigkeit, Korrosionsbeständigkeit und Haltbarkeit der Schweißverbindung ist dabei stets die Auswahl des geeigneten Schweißdrahtes. Schweißdraht aus Edelstahl ist als Füll- oder Massivdraht erhältlich, der Drahtdurchmesser hängt dabei von der Beschaffenheit des zu verbindenden Materials ab.

Als Schweißzusatzstoff wird Metalldraht verwendet, der einerseits für die Stromzufuhr verantwortlich ist und andererseits das Schweißgut darstellt. Sogenannte inerte Gase verhindern, dass Sauerstoff an das Schmelzgut gelangt und es dadurch zu einer chemischen Reaktion kommt. Beim Schweißvorgang wird Wärme von außen zugeführt und gegebenenfalls zusätzlich Druck erzeugt.

Wann brauche ich Schweißdraht aus Edelstahl?

Wird das Metall-Inertgas-Schweißverfahren (MIG), das Metall-Aktivgas-Verfahren (MAG), das Wolfram-Inertgas-Verfahren (WIG) oder das E-Schweißverfahren angewendet, so stellt Edelstahl-Schweißdraht die beste Wahl dar. Aufgrund seiner Schmelzeigenschaften und seiner Korrosionsbeständigkeit eignet er sich hervorragend als Schweißgut. Beim Schweißen wird Schutzgas verwendet, welches jeglichen Sauerstoff um die Schweißfuge herum verdrängt, sodass es zu keiner chemischen Reaktion kommen kann.

Welche Werkstoffe / Werkstofftypen kann man damit verbinden?
Mit Edelstahl Schweißdraht können alle feststofflichen Werkstoffe, wie Metall, Stahl, Edelstahl oder Eisen haltbar verbunden werden.

Bei welchen Arbeiten in der Praxis ist Edelstahl Schweißdraht relevant?
Bei Schweißarbeiten, bei denen es auf dauerhafte Haltbarkeit der Schweißfuge, eine korrosionsbeständige und glatte Schweißnaht, das Schweißen einer langen Verbindung sowie eine effektive Stromzufuhr ankommt, sollte Schweißdraht Edelstahl stets die erste Wahl sein.

Gibt es bei der Verarbeitung von Schweißdraht aus Edelstahl Besonderheiten zu beachten?
Edelstahl-Schweißdraht schmilzt entlang der Schweißfuge kontinuierlich ab. Daher sind glatte Schweißfugen möglich. Mit Edelstahl-Schweißdraht können überdies lange Schweißverbindungen in hoher Qualität und perfekte Schweißnähte erreicht werden. Diese Vorzüge machen das Schweißen mit Edelstahl zur beliebtesten Verbindungstechnik in der industriellen Fertigung. Es ist zu beachten, dass bei schweißtechnischen Arbeiten verschiedene Gefahrenstoffe freigesetzt werden. Entsprechende Vorsichtsmaßnahmen sind in den technischen Regeln für Gefahrenstoffe (TRGS) festgelegt.

Kann Edelstahl Schweißdraht mit allen MIG MAG Geräten verarbeitet werden?
Edelstahl-Schweißen kann mit allen üblichen Schweißmethoden durchgeführt werden. In der industriellen Fertigung wird vor allem das WIG-, MIG-, MAG sowie das E-Schweißen angewendet.

Nutzen Sie jetzt die Chance, um Ihr persönliches Schweißprojekt mit hochwertigem Edelstahl-Schweißdraht in die Tat umzusetzen. Bei Fragen zögern Sie bitte nicht, uns umgehend per Mail oder Telefon zu kontaktieren. Wir beraten Sie gerne umfassend über die vielfältigen Möglichkeiten des Schweißens mit Edelstahl-Schweißdraht und helfen Ihnen gerne bei der Auswahl des geeigneten Materials.