Druckminderer für Formiergas – damit Ihre Schweißnähte halten

4 Artikel

Anzeigen als Liste Liste

4 Elemente

pro Seite
Aufsteigend sortieren
  1. Flaschendruckminderer Formiergas 200 bar bis 50 l/min DIN CONTROL Einstufiger Flaschendruckminderer für Formiergas, bis 50 l/min Regelbereiech
    UVP UVP 86,38 € 72,59 €
    86,28 € 72,50 €
    Preis pro Stück
    Preis pro Stück
    Sie sparen 0,11 € Sie sparen 0,09 € inkl. 19% MwSt exkl. 19% MwSt
  2. Flaschendruckminderer Wasserstoff / Formiergas 200 bar bis 40 bar Einstufiger Flaschendruckminderer für 200 bar Flaschen mit 0-40 bar Hinterdruck-Regelbereich
    UVP UVP 187,87 € 157,87 €
    135,87 € 114,18 €
    Preis pro Stück
    Preis pro Stück
    Sie sparen 51,99 € Sie sparen 43,69 € inkl. 19% MwSt exkl. 19% MwSt

4 Artikel

Anzeigen als Liste Liste

4 Elemente

pro Seite
Aufsteigend sortieren

Das Formieren hat beim Schweißen die wichtige Funktion, die Nahtwurzel Ihrer Schweißnaht vor Korrosion durch eine Reaktion mit der Umgebungsluft zu schützen. Denn wenn die Wärme des Schweißprozesses gemeinsam mit dem Sauerstoff der Umgebungsluft auf Stahl einwirkt, bilden sich Anlauffarben an der Schweißnaht. Sie schwächen die Korrosionsbeständigkeit des Werkstoffs.

Es gibt zwar Möglichkeiten, diese Anlauffarben wieder zu entfernen, aber weil Vorsicht besser ist als Nachsicht, empfiehlt sich der Schutz der Nahtwurzel durch das Formieren.

Als Wurzelschutzgas wird beim Formieren vor allem das inerte, also reaktionsträge Gas Argon genutzt. Abhängig vom Werkstoff Ihres Projekts können Sie als Schutzgas Argon-Wasserstoffgemische und Argon-Stickstoffgemische ebenso nutzen wie Stickstoff und Stickstoff-Wasserstoffgemische. Zur besseren Orientierung darüber, welches Formiergas das richtige für Ihren Werkstoff ist, haben wir eine praktische Übersicht für Sie zusammengestellt.

Druckminderer für Formiergas bei den Schweisshelden

In unserem Sortiment finden Sie einstufige Flaschendruckminderer für verschiedene Formiergase mit Vordruckbereichen von 200 bis 300 bar, Regelbereichen bis 40 bar oder 50 l/min mit oder ohne Flowmeter und natürlich nach den europäischen DIN-Normen. Gerade der Entnahmestellen-Druckminderer eignet sich für den Einsatz einer Vielzahl von Formiergasen – ob Argon, Mischgas, Stickstoff oder Wasserstoff. Die Sicherheit und Langlebigkeit unserer Formiergas-Druckminderer gewährleisten die soliden Qualitätsmarken Linde und GCE.