Wir verwenden Cookies um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Die Informationen geben wir mitunter auch an unsere Partner weiter. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.
 
Eigenschaften-Filter anzeigen
Breite [mm]
Einschaltdauer (MMA)
Einschaltdauer (WIG)
Gewicht
Gewicht [kg]
Hersteller
Höhe [mm]
Länge [mm]
Leerlaufspannung
Leistungsaufnahme [W]
Leistungsfaktor
Netzabsicherung
Netzfrequenz
Schutzart
Schweißstrom (MMA)
Schweißstrom (WIG)
Schweißstrom [A]
Spannung [V]
[+] mehr Filter anzeigen

Elektroden Schweißgerät

Das Elektrodenschweißgerät beschreibt umgangssprachlich das Schweißen mit einer Stabelektrode. Es ist eines der ältesten Schweißverfahren und immer noch sehr weitverbreitet im Einsatz. Bei den Elektrodenschweißgeräten gibt es deutliche Unterschiede, aber auch die Elektroden haben Einfluss auf die Schweißarbeiten.

Definition Elektroden-Schweißgerät

Das Elektroden-Schweißgerät umschreibt bei uns das Schweißen mit einer verzehrenden Stabelektrode. Denn strenggenommen fällt beim Lichtbogenschweißen auch das Schutzgas-Schweißgerät (MIG/MAG) unter die Elektrodenschweißgeräte. Beim Elektrodenschweißgerät schmilzt die Elektrode, sie wird also auch als Schweiß- bzw. Füllmaterial verwendet. Der Lichtbogen wird in der Länge manuell angepasst, also durch den Schweißer.

Verschiedene Technologien bei der Stromquelle (Schweißgerät)

Das Schweißgerät dient als Stromquelle, entsprechend kommen hier unterschiedliche Technologien zum Einsatz:

  • Transformator-Schweißgerät
  • Inverter-Schweißgerät
  • Umformer- und Gleichrichter-Schweißgerät (auch Schweißgenerator)

Schweißtransformatoren

Bei Schweißtransformatoren sollten bestimmte Mindestanforderungen erfüllt werden. So sollte die Zünd- oder Leerlaufspannung nicht unter 50 V liegen, da ansonsten die Auswahl der einsetzbaren Stabelektroden massiv eingeschränkt wird. Viele Nutzer denken, dass die Elektroden minderwertig wären, weil diese schlecht zünden. Dabei liegt es an der Spannung des Schweißtrafos.

Die Spannung

Die Stromstärke ist ebenfalls wichtig. Gute Transformatoren sollten auf 130 A kommen. Je nachdem, wie intensiv Sie das Elektroden-Schweißgerät verwenden wollen, ist auch die Schweißdauer wichtig. Denn die Stärke der verwendbaren Elektroden hängt maßgeblich von der Stromstärke ab:

  • bis 90 A: maximal 2,5 mm
  • bis 130 A: maximal 3,25 mm
  • bis 180 A: maximal 4,00 mm

Maximale Einsatzdauer

Schweißgeräte besitzen einen Thermoschutz. Wann dieser einschaltet, kann anhand der angegebenen Einsatzdauer ED festgestellt werden. Je höher die Stromstärke, desto geringer die Prozentangabe ED. 120A/30 % bedeutet maximal 30 Prozent Schweißdauer (von 10 Minuten maximaler Schweißdauer). Optimal sind Geräte mit 50 bis 60 Prozent bei der bevorzugten Stromspannung, da dann Entschlacken und Elektrodenwechsel im Zusammenspiel mit dem eigentlichen Schweißen ein flüssiges Arbeiten gestatten.

Inverter-Schweißgeräte

Inverter-Schweißgeräte arbeiten mit höheren Stromfrequenzen, weshalb ein deutlich leichterer Trafo verbaut ist. Damit sind diese Elektrodenschweißgeräte besonders mobil. Die Umformer-Schweißgeräte können mit Gleichstrom arbeiten, weshalb alle Elektroden zum Einsatz kommen können. Das bedeutet, dass Sie selbst Aluminium mit einem Umformer schweißen können.

Schweißgeneratoren

Schweißgeneratoren kamen früher häufig zum Einsatz, sind aber mittlerweile von den Inverter-Schweißgeräten abgelöst worden, weshalb diese Geräteklasse in unserem Shop nicht mehr verkauft wird.

Fazit für das Elektroden-Schweißgerät

Fazit: das Elektrodenschweißgerät mag zwar die älteste Art der Schweißgeräte sein, sicherlich aber nicht veraltet. Je nach Expertise des Schweißers ist die Güte der Schweißnähte sogar höher als mit anderen Schweißgeräten. Es können nahezu alle Metalle geschweißt werden. Das Schweißen im Freien bei Wind und Regen ist ebenfalls unproblematisch. Sogar unter Wasser kann mit Elektroden-Schweißgeräten geschweißt werden.

Sinnvolles Zubehör zum Elektrodenschweißgerät

Schweißkabel für die Erdung, Schutzschild (zum Halten oder Aufsetzen), Schlackehammer, Elektrodenhalter, Schutzbrille und Drahtbürste zum Säubern der Schweißnaht - das ist das Zubehör, das neben den Elektroden unentbehrlich beim Elektroden-Schweißgerät ist

In unserem Onlineshop finden Sie eine umfassende Auswahl an unterschiedlichen Elektroden-Schweißgeräten. Wir vertreiben ausschließlich Markengeräte, die in puncto Langlebigkeit und Schweißqualität überzeugen. Besonders empfehlenswert sind die Ryval Elektrodenschweißgeräte, da diese durch ein besonders attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Natürlich bieten wir auch eine ebenso breite Auswahl an Stabelektroden und allem anderen Zubehör zum Elektrodenschweißen.

 
TIPP!
Ryval 160 E Smart Set

E-Hand Inverter Ryval 160 E Smart inkl. Elektrodenkabel und Massekabel.

nur 349,99 € *
Booster 140

Komplettset

nur 769,00 € *
TIPP!
Elektroden Schweißgerät Komplettset Aufsteiger

Schweißgerät Komplettset inkl. Automatikhelm, Schweißplatzausrüstung, Koffer und Elektroden. Ein passendes,...

nur 569,90 € *
Booster Pro 170

Komplettset

nur 949,00 € *
TIPP!
Elektroden Schweißgerät Komplettset Einsteiger

Schweißgerät Komplettset inkl. Schweißplatzausrüstung, Koffer und Elektroden. Ein passendes,...

nur 479,99 € *
Booster Pro 210

Komplettset

nur 1.339,00 € *
Ryval 250 MMA CEL Set

Komplettset

nur 1.159,90 € *
Booster Pro 170 mit Gasmanagement

Komplettset

nur 1.349,00 € *
Booster Pro 250

Komplettset

nur 2.999,00 € *