Schweißen mit Schweißdraht: Effektiv und in Top-Qualität

85 Artikel

Anzeigen als Liste Liste

Artikel 1-12 von 85

pro Seite
Aufsteigend sortieren

85 Artikel

Anzeigen als Liste Liste

Artikel 1-12 von 85

pro Seite
Aufsteigend sortieren

Bei der Metallverbindung setzen viele Hobbyhandwerker auf das Elektroden-Schweißen, da diese Technologie vergleichsweise sicher und einfach zu handhaben ist. Das bewährte Verfahren hat allerdings auch einige Nachteile. Diese lassen sich durch die Verwendung von hochwertigem Schweißdraht weitgehend vermeiden. Der Schweißdraht übernimmt dabei als Elektrode die Funktion, Werkstücke fest miteinander zu verbinden. Die Auswahl des für die betreffenden Aufgaben korrekten Schweißdrahtes ist ein entscheidender Faktor für die Festigkeit und Qualität der Werkstoffverbindung.

Der Einsatz hochwertiger Schweißdrähte

Schweißdraht ist immer dann die richtige Wahl, wenn Sie beim Schweißen mit dem MIG- (Metall-Inertgas) oder dem MAG-Verfahren (Metall-Aktivgas) arbeiten. Bei diesen Verfahren wird Schutzgas eingesetzt, das den Sauerstoff um die Schweißzone herum verdrängt. Das MIG-/MAG-Schweißen lässt sich für nahezu alle gängigen Konstruktionswerkstoffe einsetzen. Der Schweißdraht schmilzt bei der Verbindung der Schweißfuge kontinuierlich ab – anders als beispielsweise beim WIG-Verfahren (Wolfram-Inertgas) mit nicht abschmelzender Elektrode. Er ist auf einer Spule aufgewickelt und kann so beim Schweißen automatisch zugeführt werden. Dadurch entfällt das ständige Auswechseln der Elektroden und Sie können selbst sehr lange Schweißnähte effektiver erstellen. Da auf diese Weise die Qualität der Arbeit ohne zusätzlichen Aufwand steigt, wissen nicht nur industrielle Handwerksbetriebe diese Verfahren zu schätzen.

Der korrekte Draht für jedes Schweißprojekt

Als Anwender haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Ausführungen von Schweißdraht. Um eine perfekte Schweißverbindung zu gewährleisten, müssen Sie das Material und den Durchmesser des Schweißdrahtes sowie das zu verwendende Schutzgas exakt auf das zu verarbeitende Material abstimmen. Bei uns steht Ihnen deshalb eine umfangreiche Auswahl unterschiedlicher Schweißdrähte zur Verfügung. Schweißdrähte werden in der Regel in einem Durchmesser von 0,8 bis 1,6 mm und als Massivdraht oder als Fülldraht angeboten. Der Drahtdurchmesser ist an die Stärke des Materials sowie an die zu verbindende Spaltbreite auszurichten. Als „Massivdraht“ wird eine homogene Elektrode bezeichnet, die beim Schweißen unter Schutzgas kontinuierlich abgeschmolzen wird. Im Vergleich zu dieser einfachen Ausführung ist Fülldraht wesentlich raffinierter aufgebaut. Diese Ausführung hat einen röhrchenförmigen Querschnitt und ist im Inneren mit Schutzgas gefüllt. Daher ist eine zusätzliche Schutzgaszufuhr in der Regel nicht notwendig. Die Verarbeitung von Fülldraht erfolgt mit speziellen Fülldrahtschweißgeräten, die mit höheren Temperaturen (bzw. Spannungen) arbeiten und deshalb für dicke Werkstücke besonders geeignet sind. 

Große Marken- und Artikelvielfalt bei den Schweisshelden

Da verschiedene Werkstoffe über unterschiedliche Eigenschaften verfügen, benötigen Sie stets einen Schweißdraht, der optimal für den jeweiligen Werkstoff geeignet ist. Die Zusammensetzung der Schweißdrähte unterliegt dabei strengen DIN-Vorgaben. Auf unseren Kategorieseiten zu Massiv- und Fülldrähten finden Sie viele weiterführende Informationen, die Ihnen bei der Auswahl helfen. Wir führen Artikel diverser bewährter Hersteller, die sich vor allem durch ihre jeweiligen Zusatzstoffe voneinander unterscheiden. Für jedes Schweißprojekt finden Sie also einen Schweißdraht, der exakt zum jeweiligen Einsatzbereich passt und so zuverlässig für ein zufriedenstellendes Schweißergebnis sorgt.

Diese Daten benötigen Sie, um den idealen Schweißdraht für Ihr Schweißprojekt zu finden:

- Welcher Werkstoff soll bearbeitet werden?
- Welche Stärke haben die zu verarbeitenden Werkstücke?
- Wie groß ist die zu verbindende Schweißfuge?
- Mit welchen Schweißgeräten arbeiten Sie?

Abhängig von diversen anderen Faktoren kann unter Umständen die Berücksichtigung weiterer Daten notwendig sein. Sollten Sie sich bei der Auswahl des geeigneten Schweißdrahtes unsicher sein oder generelle Fragen haben, stehen Ihnen unsere kompetenten Mitarbeiter gern mit Rat und Tat zur Seite: Sie erreichen uns telefonisch oder jederzeit per E-Mail. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!