Welchen Atemschutz benötige ich beim Schweißen von rostfreiem Stahl?

Beim Schweißen entsteht ein Schadstoffgemisch, welches schwierig zu bewerten ist und deshalb mit Atemschutz geschweißt werden sollte.

Praktikabel ist die Zuordnung der Verfahren nach der Leitkomponente. Dies ist die überwiegende Komponente, nach der die Schutzmaßnahmen des Schweißers ausgerichtet werden. Die Schadstoffe kommen überwiegend aus dem Schweißzusatzwerkstoff, da hier viel höhere Temperaturen herrschen als im Schweißgut.

Egal welche Schweißmethode (Elektrode-, WIG-, MIG-, Plasmaschweißen) angewandt wird: Beim Schweißen von Edelstahl entstehen Partikel, welche gesundheitsschädlich sind. Beim MIG- Schweißen und Elektrode-Schweißen entstehen Nickel- und Chrompartikel. Besonders die Chrompartikel sind gesundheitsgefährdend. Beim WIG-Schweißen wird eine große Menge an Ozon freigesetzt, auch wenn scheinbar weniger Rauch entsteht.

Bei guter Belüftung genügt beim MIG- und WIG-Schweißen, sowie beim Elektrode-Schweißen, ein Gebläseschutzgerät mit Partikelfilter. Hier empfiehlt Schweisshelden.de die Verwendung eines Gebläseschutzes der Schutzstufe FFABEK1P3D. Dies erfüllt beispielsweise die Halbmaske 4279+ von 3M. Bei Arbeitsbedingungen mit begrenzter Belüftung oder in geschlossenen/engen Räumen ist ein Gebläseatemschutzgerät mit Partikelfilter und ABE Gasfilter zu empfehlen. Bei geschlossenen/engen Räumen benötigt ihr zusätzlich ein Druckluftatemschutzgerät.
Schweisshelden.de empfiehlt für Arbeitsbedingungen mit begrenzter Belüftung und/oder für geschlossene enge Räume den Automatikhelm Speedglas 9100 Air Adflo mit 9100XX ADF.

Beim Plasmaschneiden und Plasmaschweißen werden gefährliche Stickoxide freigesetzt. Dies geschieht, da mit hohen Temperaturen geschweißt wird. Für Arbeitsplätze mit guter Belüftung sollte ein Gebläseschutzgerät mit Partikelfilter genutzt werden. Auch hier empfiehlt Schweisshelden.de die Verwendung eines Gebläseschutzes der Schutzstufe FFABEK1P3D. Für Arbeitsbedingungen mit begrenzter Belüftung oder für geschlossene enge Räume ist beim Plasmaschweißen und -schneiden ein Gebläseschutz mit ABE Gasfilter und ein Druckluftatemschutzgerät. Auch hier kann der Automatikhelm Speedglas 9100 Air Adflo mit 9100XX ADF von 3M empfohlen werden.

Weitere Informationen zu Arbeitsschutz beim Schutzgasschweißen findest du auf unseren Fachwissen-Seiten.

 
Dir brennt auch etwas unter den Schweißhandschuhen? Schick uns Deine Fragen!

Hier gibt es noch mehr zu entdecken

Heldenblog-Einträge

?

Welchen Atemschutz benötige ich beim Schweißen von Aluminium?

Welcher Atemschutz ist wird beim Schweißen von Aluminium verwendet?

?

Welche WIG Schweißstäbe eignen sich für Stahlbleche/Karosseriestahl?

Wir geben Tipps für den richtigen Schweißstab bei Karosserieblechen.

?

Was muss ich beim Schweißen von Betonstahl beachten?

Welche Besonderheiten gibt es beim Schweissen von Betonstahl ? Wer darf Betonstahl schweißen ?

?

Welche Stromstärke benötige ich beim Schweißen?

Welche Stromstärke Du an Deinem Schweißgerät einstellen musst, zeigen wir Dir hier.


Fachwissen-Artikel

Frage an uns?
[x]