• Umfassende Beratung
  • Sicher Einkaufen und Bezahlen
  • ab 59,50 € versandfrei

Gasschweißen

Beschreibung des Verfahrens

Gasschweißen wird als Fügeverfahren zum Verbindungsschweißen und als Beschichtungsverfahren zum Auftragsschweißen eingesetzt. Fast jeder stahl- oder metallverarbeitende Betrieb benutzt den Schweißbrenner. Neben den vielen Lichtbogen-Schweißverfahren ist das Gasschweißen für bestimmte Anwendungsbereiche bevorzugt geblieben.

Das Aufschmelzen des Grundwerkstoffes und des Schweißzusatzwerkstoffes geschieht unter dem örtlich begrenzten Einwirken der Acetylen-Sauerstoff-Flamme.

Für die Wahl des Gasschweißens stehen technische und wirtschaftliche Gesichtspunkte im Vordergrund. Dünnblechkonstruktionen lassen sich bei richtiger Flammenführung mit geringem Aufwand gut schweißen.

Ein gut ausgebildeter Gasschweißer kann Rohre sicher bis zum Nahtgrund durchschweißen. Dies ist beim Schweißen im Rohrleitungsbau entscheidend, da hier die gute Spaltüberbrückbarkeit und das wirtschaftlichere Schweißen von Rohren bis etwa 150 mm Rohrinnendurchmesser von Vorteil ist.

Die Acetylen-Sauerstoff-Flamme kann universell genutzt werden, um z. B. Rohre zu biegen, an Rohren Aushalsungen herzustellen, Rohre mit der Flamme zu richten oder Lötverbindungen herzustellen.

Schließlich ist das große Gebiet des Instandsetzungsschweißens zu erwähnen, weil auch bei schwierigem Nahtverlauf ohne allzu aufwendige Nahtvorbereitung mit der Flamme einwandfreie Schweißverbindungen möglich sind.

Die Energieversorgung ist sehr einfach, da lediglich eine Flasche Acetylen und eine Flasche Sauerstoff benötigt werden.

Vorteile des Verfahrens

  1. Anwendbar für un- und niedrig legierte Stähle
  2. Mit und ohne Zusatzwerkstoff durchführbar
  3. Einfaches Geräthandling
  4. Leichte Verfügbarkeit der notwendigen Energie
  5. Wirksame Abschirmung der Schweißstelle durch die Flamme
  6. Gute Regulierung des Wärmeangebotes
  7. gute Eignung für Baustellen-Installationen und Reparaturschweißungen
  8. gute Spaltüberbrückbarkeit
  9. leichte Beobachtbarkeit des Schweißprozesses
  10. geringe Investitionskosten
  11. unabhängig von einer Stromversorgung

Darstellung Gasschweißen

Benötigtes Equipment / Gase