Kehlnaht schweißen

Kehlnaht schweißen mit Elektrode

Hartmut Rhein, Schweißexperte der Schweisshelden , erzählt Euch im zweiten Teil unseres Video-Tutorials Wissenswertes zum Thema Kehlnahtschweißen.

Als Kehlnaht wird die Nahtgeometrie bezeichnet, welche beim Schweißen von zwei in einem T-Stoß aufeinandertreffende Werkstücken entsteht. Das Kehlnahtschweißen gehört somit zu einem der am häufigsten verwendeten Schweißarten. In unserer Heldenlektion 2 zeigt Euch Hartmut,
wie man beispielsweise zwei Rohre durch eine Kehlnaht miteinander verbinden kann. Zunächst werden beide Werkstücke mit zwei Schweißpunkten zusammengeheftet.

Da auch beim Schweißen einer Kehlnaht primär die Haltung des Brenners ausschlaggebend ist, gibt Euch Hartmut anschließend wertvolle Tipps für die perfekten Schweißwinkel.
So muss eine perfekte Kehlnaht aussehen!

Kehlnaht schweißen mit MAG

In dieser Lektion vertieft Hartmut zusammen mit Euch noch einmal das Schweißen einer Kehlnaht.
Diesmal geht es darum, wie Ihr problemlos eine Kehlnaht mit dem MAG-Schweißverfahren (Metall-Aktiv-Gas-Schweißen) schweißen könnt.
Wie schon aus der Heldenlektion 2 bekannt ist, wird als Kehlnaht die Nahtgeometrie bezeichnet, welche beim Schweißen von zwei in einem T-Stoß aufeinandertreffende Werkstücken entsteht.
In dieser Lektion verbindet Hartmut zwei Flacheisen zunächst mit zwei Schweißpunkten. Anschließend beginnt das eigentliche Schweißen der Kehlnaht.
Wie gewohnt hat Hartmut für Euch auch unseren Heldentipp parat - welchen Unterschied Ihr beim Schweißen einer einlagigen und einer mehrlagigen Kehlnaht beachten müsst, findet Ihr hier in unserer Heldenlektion 6!

Kehlnaht schweißen mit WIG

Hartmut Rhein erklärt euch in unserer 11. Heldenlektion erneut das Schweißen einer Kehlnaht, diesmal jedoch mit dem WIG-Schweißverfahren.
Wie bereits aus Heldenlektion 6 bekannt, werden die zwei zu verschweißenden Werkstücke zunächst geheftet, also über zwei Schweißpunkte miteinander verbunden.
Anschließend beginnt das eigentliche Kehlnahtschweißen. Hierbei wird der Brenner in einem Winkel von ca. 75° zum Werkstück gehalten, der Draht in einem Winkel von ca. 15°.
Um eine saubere Kehlnaht zu erhalten, solltet ihr versuchen, möglichst gleichmäßige Raupen zu schweißen.
Viel Erfolg beim Üben sowie natürlich viel Spaß mit unserer 11. Heldenlektion wünschen euch eure Schweisshelden!